Gesundheit

Zuviel Speck verstopft die Nase

Übergewicht begünstigt entzündliche Erkrankungen im NasenbereichHäufig wird über die Zusammenhänge zwischen Übergewicht und allgemeiner Fitness und die Zusammenhänge zwischen zu viel Speck auf den Hüften und Herz-Kreislauferkrankungen berichtet. Nach und nach kommen aber immer mehr weiterreichende Einsichten ans Tageslicht.
Eine neuere Studie befasste sich mit dem vermehrten Auftreten von chronischen Nasennebenhölenentzündungen und allergischen Reaktionen in der Nase (gemeinhin als Heuschnupfen bezeichnet…)

Die Studie nutzte Daten aus aus dem Medical Expenditure Survey um herauszufinden, wie oft Übergewicht und chronische Nasennebenhölenentzündungen oder Heuschnupfen bei normalgewichtigen Amerikanern und bei Übergewichtigen Amerikanern vorkommt.

Das Ergebnis der Studie war, dass eine signifikante Häufung der beiden untersuchten Erkrankungen bei übergewichtigen Probanden festzustellen war.

Mehr Information über die Studie:

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/lary.24019/abstract
The Laryngoscope 2013; online first; doi: 10.1002/lary.24019

Krafttraining ist gut für übergewichtige Kinder und Jugendliche

Positiver Effekt von Krafttraining bei übergewichtigen Kindern

Copyright bigevil600 sxc.hu

 Wenn man die letzten zehn Jahre betrachtet, dann lässt sich leider eine eindeutige Zunahme von Übergewicht und sogar Fettsucht schon bei Kindern feststellen. Es wird dazu beobachtet, dass bei diesen Kindern kaum Erfolge mit Ausdauersportarten erreicht werden – verständlich, denn durch Ihren schlechten Fitnesszustand ist gerade bei Ausdauersportarten die Frustration besonders hoch.

Nun zeigt eine neue Übersichtsstudie, die einige bestehende Studien auswertet, dass hier gerade Krafttraining positive Einflüsse zeigt und somit Herz-Kreislauferkrankungen zu verhindern kann.Vier der ausgewerteten Studien kamen zu dem Schluß dass sich die Körperzusammensetzung veränderte. Mehr fettfreie Masse und der Verlust von Körperfett konnten gemessen werden. Auch Risikoindikatoren wie der systolische Blutdruck veränderten sich zum Positiven.

(Hier die Quelle: http://content.karger.com/produktedb/produkte.asp?DOI=10.1159/000341560).

Was die untersuchten Studien allerdings nicht zeigen konnten, ist wie weit die positiven Effekte allein durch das Training zustande kamen bzw in wie weit eine Ernährungsumstellung die Effekte beinflusste.

Meine Empfehlung: Wir sind ja alle keine Versuchobjekte und von daher würde ich um auf Nummer sicher zu gehen, immer eine Ernährungsumstellung auf eine gesündere Ernährung in Kombination mit Krafttraining vorschlagen.

In einem sind sich die meisten Studien jedenfalls einig: Ein individuell gestaltetes und von qulifizierten Trainern überwachtes Ganzkörper-Krafttraining ist auch für Kinder gesundheitlich unbedenklich, sofern die Intensität moderat gehalten wird. Ein solches Training zeigt in der Regel wünschenswerte Effekte auf die Körperzusammensetzung und die Gesundheit der untersuchten Kinder und Jugendlichen zu haben.

Sind Müsliriegel gesund?

Müsli oder Cerealien klingt ja auf den ersten Blick schon gesund – oder zumindest gesünder als ein Schokoriegel…
Aber ist das auch wirklich so? Speziell bei den praktischen Müsliriegeln? Da muss man schon sehr genau hinsehen. Es gilt hier wie bei allen Lebensmitteln, die uns die Nahrungsmittelindustrie auftischen will, dass ein Produkt umso ungesünder wird, je mehr es industriell verarbeitet wurde. Das ist bei Fertigsuppen, Fertignudeln, fertigen Fleischgerichten zum Aufwärmen und bei allen anderen Nahrungsmitteln genauso. Und nun also auch bei Müsliriegeln
Häufig enthalten solche Riegel beispielsweise sehr viel Zucker. Warum das so ist? Nun ja, zum einen ist Zucker relativ billig, zum anderen ist Zucker ein natürliches Konservierungsmittel – je mehr Zucker drin ist, desto besser hält sich so ein Riegel ohne dass man dem Müsliriegel künstliche Konservierungsmittel zusetzen muss. Das heißt, wenn ein Hersteller dann auch noch “ohne künstliche Konservierungsstoffe” auf seinen Riegel schreiben kann, dann klingt das ganze ja noch besser.
Jetzt hat das aber auch einen Haken. Irgendwann schmeckt so ein Müsliriegel dann auch für die größten Naschkatzen einfach zu süß… aber auch hier hat die Lebensmittelindustrie eine Lösung gefunden. Analog zu den Geschmacksverstärkern in vielen anderen Lebensmitteln gibt es auch “Geschmacksreduzierer”. Zum Beispiel gegen zu starke Zuckersüße: Da gibt es sogenannte “sweetness reducing agents” also Zusatzstoffe, die die Empfindung von Süße auf der Zunge blockieren. (wer genaueres dazu wissen will, kann ja mal bei Google nach dem Patent Nr 2007059066 “REDUCED SWEETNESS CONFECTIONARY COMPOSITIONS AND COATED/FILLED FOOD PRODUCTS” suchen).
Ach ja, und dass der Riegel dann “mehr Energie spendet” kann der Hersteller dann auch noch draufschreiben, denn Energie=Kcal=Zucker. Einfache Rechnung, die noch dazu mehr Geld für die Nahrungsmittelindustrie bedeutet.

Für Deinen Sixpack sieht die Rechnung allerdings anders aus: Mehr Zucker im Müsliriegel = mehr leere Kalorien = mehr Fett das abgebaut werden muss. 

Also lieber das Ernährungsprogramm von bauchmuskeln.org anwenden…

Warum Krafttraining So Gesund Ist

Von Vince DelMonte

Während einige wenige Zeitgenossen ausschließlich am ästhetischen Aspekt der Muskeln interessiert sind, ist dieser Aspekt für die Mehrheit der Menschen jedoch eher zweitrangig. Falls Du also mehr Interesse am gesundheitlichen Aspekt des Krafttrainings Interesse haben solltest…

Viel zu viele Leute unterschätzen die vielen Vorteile bezüglich der Gesundheit und der allgemeinen Fitness, wenn es um Krafttraining geht. Deswegen leiden sie mit den Jahren unter zu geringer Knochendichte / Osteoporose, einer zu langsamen Stoffwechselrate, erhöhtem Stress, und anderen negativen Konsequenzen, die mit Dauerstress in Verbindung stehen.

Zu geringe Knochendichte / Osteoporose

Krafttraining ist eines der besten Methoden dafür, Deine Knochendichte zu erhöhen und um Osteoporose und Knochenbrüchigkeit vorzubeugen.

Viele Leute denken, Laufen sei die beste Methode, um die Knochendichte zu erhöhen, aber das ist nicht notwendigerweise der Fall. Die Wahrheit ist, dass Laufen im Übermaß die Gelenkabnutzung fördert, während Krafttraining, richtig ausgeführt, zu deren Stabilität und der der Knochen beiträgt.

Geringere Verletzungsanfälligkeit

Wenn Du Krafttraining machst, werden nicht nur Deine Muskeln stärker, sondern auch Deine Sehnen, Bänder, Gelenke und andere Gewebe wie das Bindegewebe. Das wiederum verringert die Verletzungsanfälligkeit und damit die Häufigkeit der Verletzungen bei anderen Sportarten.

Falls Du jemals die Erfahrung einer Verletzung gemacht haben solltest, weißt Du vielleicht, wie frustrierend es sein kann. In ca. 80% der Fälle ist die Verletzung ein direktes Resultat daraus, dass die Sehnen und Bänder nicht stark genug für die Kraft, die auf sie eingewirkt hat, waren.

Weil Krafttraining all diese tiefliegenden Sehen und Bänder beansprucht, ist es die absolut beste Vorsorgemaßnahme gegen Verletzungen.

Reduktion von Gesundheitsrisiken

Viele Studien haben gezeigt, dass reguläres Krafttraining einen positiven Effekt bezüglich der Gesundheit hat. Es resultiert in einer reduzierten Insulinresistenz, einem geringeren Blutdruck, der Vorbeugung von Diabetes, koronaren Herzkrankheiten und sogar Krebs.

Wenn Du ein grundsolides Krafttraining mit einer ausgewogenen Ernährung verbindest, gehst Du den wirkungsvollsten Schritt, um diese chronischen Krankheiten abzuwehren.

Prävention von Fettleibigkeit

Je regelmäßiger Du Krafttraining betreibst, desto schneller wird Dein Stoffwechsel und desto mehr Nahrung brauchst Du, um Dein Gewicht HALTEN zu können. Wenn das nicht phantastische Neuigkeiten für den Kampf gegen das Körperfett sind, dann weiß ich auch nicht.

Ein weiteres großes Problem, das viele Leute haben, ist der Glaube, Krafttraining würde automatisch dazu führen, massig und muskulös zu werden.

Das ist natürlich nicht der Fall.

Ich möchte einen Vergleich anstellen, um das zu illustrieren:

Ein Team bekommt 10.000 Ziegel, um ein Haus zu bauen und das andere 1.000.

WELCHES TEAM WIRD DAS GRÖSSERE HAUS BAUEN?

Es ist sehr einfach – Team 1, weil sie mehr Steine haben, um es zu bauen. Diese Steine werden durch die Kalorien repräsentiert, die Du Dir durch die Nahrung zuführst. Solange Du nicht genügend Kalorien aufnimmst, wirst Du keine großen Muskeln aufbauen. Genau das macht den Unterschied und lässt Bodybuilder überhaupt wie Bodybuilder aussehen.

Es geht nicht nur darum, wie Du trainierst, sondern auch, darum, wie Du isst. (Falls Du jemals einen Teenager als Sohn hattest, der in Deinem Haus aufgewachsen ist, weißt Du sehr genau, wieviel man Essen muss, um schnell zu wachsen.)

Sei es pubertäres Wachstum in die Länge oder Muskelaufbau, Kalorien müssen ausreichend vorhanden sein, damit der Wachstumsprozess überhaupt stattfinden kann.

Du kannst ein Haus nicht aus dem Nichts aufbauen. Du kannst also soviel trainieren, wie Du willst, aber wenn nicht genügend Ziegelsteine vorhanden sind – in Form von Aminosäuren, Kohlenhydraten und Fetten, wirst Du nicht viel Muskelwachstum feststellen können.

Verfalle also nicht dem Glauben, dass Du aufgrund des Krafttrainings automatisch eine große Masse an Muskeln aufbauen wirst. Wenn Du Deine Nahrungsaufnahme limitierst, wird das nicht passieren.

Ich hoffe, ich habe das jetzt klargestellt. Du wirst Dich also allein durch Krafttraining nicht in einen Muskelberg verwandeln. Viele Leute glauben tatsächlich daran – aber in Wirklichkeit hängt es vor allem von der Ernährung ab, wie Dein Körper geformt ist.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, mein Waschbrettbauch-Trainingsprogramm für Dich zu verwenden, werde ich Dich dabei begleiten, wie Du mit dem richtigen Krafttraining und den richtigen Bauchmuskeltrainingstechniken bei minimalem Aufwand maximale Resultate erzielst. (Warum solltest Du auch länger im Gym bleiben, als Du musst?)

Ich werde Dir ebenfalls Ernährungspläne zur Verfügung stellen, die dafür gemacht sind, dass Du die besten Resultate bekommst, ohne, dass Du gleich zu viel Muskelmasse aufbaust – die Pläne sind so konzipiert, dass Du das Fett abschmilzt, so dass Du magerer und definierter wirkst.

Dich dafür zu entscheiden, das Krafttraining für Dein Workout auszulassen, ist ohne Zweifel der größte Fehler, den Du begehen kannst, wenn Du auf lange Sicht hin Deine Gesundheit und Dein Allgemeinbefinden verbessern willst. Lass diese Möglichkeit nicht an Dir vorbeiziehen.

Über den Autor:

Vince DelMonte ist der Gründer von www.VinceDelMonteFitness.de und der Autor von „Effektiver Muskelaufbau – Der Schlüssel Für Dünne Spargel Zum Muskelberg“.

Vince DelMonte ist „Natural Bodybuilding“ Wettkämpfer und Fitness Model, Personal Trainer, freiberuflicher Autor und Fitnessberater. Er hat mit seiner Arbeit Hunderten von Durchschnittstypen geholfen, ihren Körper zu transformieren.