Seite auswählen

Rezept für einen leckeren EisteeEs wird heiß! Nicht nur die Temperaturen – auch die Fußball WM schreien förmlich nach einer gesunden Erfrischung.

Hier ist für Euch mein Rezept für einen gesunden Eistee:

Basis ist ein Aufguß mit frischen Pfefferminzblättern. Ich habe vor zwei Jahren mal ein paar Pfefferminzpflanzen im Baumarkt gekauft und auf unserer Terrasse in einen großen Kübel gepflanzt – was soll ich sagen, das Zeug vermehrt sich wie Unkraut.

Einfach eine Handvoll Pfefferminzblätter abrupfen und in einem geeigneten Gefäß mit heißem Wasser übergießen.

Ich gieße das Gefäß nur zur Hälfte auf, denn es muss noch Platz sein für Basiszutat Nummer zwei: Grüner Tee bzw. in meinem Fall grüner Tee mit Jasminblüten (schmeckt mir persönlich einfach besser). Der Grüne Tee sollte nicht mit kochendem Wasser aufgegossen werden, sonst wird er bitter.

Wenn der grüne Tee 2 Minuten gezogen hat, gieße ich Ihn zum Pfefferminztee – das Gefäß sollte nun genug Platz haben für eine gute Handvoll Eiswürfel – diese kommen aber erst dazu wenn das Getränk auf Zimmertemperatur abgekühlt ist.

Was sonst noch? Ich gebe noch einen Teelöffel Magnesiumpulver und zwei Teelöffel Vitamin C dazu und süße nach Geschmack mit Stevia – fertig ist der Eistee!

Ganz ohne Zucker, praktisch kalorienfrei, dafür mit viel Antioxidantien, Mineralstoffeln und gaaanz viel Erfrischung 😉