Seite wählen

Nicht nur Frauen, sondern auch Männer haben mit Figurproblemen zu kämpfen. Nur gehen sie damit anders um als Frauen oder nehmen es einfach hin. In Wahrheit aber träumt jedes männliche Wesen von einem gut gestählten Sixpack, auf das die Frauen so sehr stehen. Dabei muss es noch nicht einmal ein Sixpack sein, einfach nur gut gebaut, schlank und etwas durchtrainiert ist für viele Damen schon völlig ausreichend. Nur wie erreicht der Mann es, schlank zu werden und dabei einen schönen Bauch zu erhalten?

Weniger essen ist oftmals nicht zu empfehlen, aber die Essgewohnheiten umzustellen gepaart mit mehr Bewegung führen schon zu einem sichtbaren Erfolg. Selbst viele Männer sind der Meinung, wenn sie weniger essen, werden sie gut abnehmen. Aber sogenannte Crash-Diäten sind sinnlos, da sie lediglich dafür sorgen, innerhalb von weniger Zeit an Wasser und etwas Fett zu verlieren. Langfristig gesehen führen sie nicht zum Erfolg. Vor allem sollte Stress vermieden werden, denn in dieser Situation wird schneller zu Süßigkeiten oder anderen dickmachenden Lebensmitteln gegriffen.

Für die Bauchmuskulatur empfiehlt sich ein so genanntes Herz-/Kreislauftraining. Dazu gehören beispielsweise die altbekannten Sit-ups, aber ebenso das Ausdauertraining. Hier wären Walking, Radfahren, Schwimmen oder Joggen zu benennen. Diese sorgen dafür, dass das Fett über dem Sixpack verbrannt wird. Um eine noch effektivere Unterstützung zu bekommen, sollte noch Krafttraining angedacht werden. Hierbei wird Muskelmasse aufgebaut, wer jedoch ungeübt ist, für den gibt es Übungen für Anfänger- sowie Fortgeschrittene. Somit ist ein schrittweiser und gesunder Aufbau möglich. Grundsätzlich ist zu bedenken, dass niemand davon ausgehen sollte, innerhalb von wenigen Wochen die Traumfigur erreicht zu haben und dann wieder in den alten Trott zurückfallen kann. Ein sichtbarer Erfolg ist nur langfristig haltbar, dennoch kann es Spaß machen, zu sehen, wie der Körper sich positiv verändert. Und dies ist die beste Motivation.