Der Torwächter der gesunden Ernährung

Hoppla – sind wir jetzt im Mittelalter gelandet? Nein, natürlich nicht, obwohl es natürlich schon toll wäre, wir hätten einen großen kräftigen Kerl mit Hellebarde und Schwert an unserer Seite der uns sanft, aber bestimmt darauf aufmerksam macht, wenn wir gerade etwas essen wollen, was unserem Ziel Fett abzubauen entgegensteht.

Nun, den gibt es natürlich nicht – aber eine Torwärterfunktion für den Fettabbau gibt es schon. Und ich kann nur dazu raten, sich mit dem Torwärter zu verbünden, wenn man Fett wegschmelzen und Muskeln aufbauen möchte. Oder Du wirst am besten selbst Dein Torwärter.

Aber wer ist nun dieser geheimnisvolle Torwärter des Fettabbaus?

Ganz einfach: Es ist die Person, die in Deinem Haushalt für die Einkäufe der Lebensmittel verantwortlich ist! Denn sind die ungesunden Lebensmittel erstmal im Haushalt, und dann vielleicht auch noch an einer gut erreichbaren Stelle, dann werden sie auch gegessen. Der Torwächter entscheidet, was gekauft wird, und somit zu einem großen Prozentsatz auch darüber, wie wir uns ernähren. Das Beste ist nun natürlich, Du übernimmst Verantwortung und bist Dein eigener Torwächter. Du entscheidest, was gekauft wird, damit entscheidest Du auch was gegessen wird. Aber es hört damit noch nicht auf. Auch die Frage wo und wie etwas gelagert wird, beeinflusst unser Essverhalten. Kauft man zum Beispiel Großpackungen, weil es billiger ist, dann sollte man diese daheim in kleinere Portionen umfüllen, denn viele Studien zeigen, dass die Portionsgröße, die man isst , zu einem sehr großen teil davon beeinflusst wird, wie groß die Packung ist, aus der man sich bedient. 

Wenn Du Dich eine Weile in Deiner neuen Funktion als Torwächter geübt hast, wirst Du sehen, dass Du nicht nur gesündere Sachen als früher isst, sondern auch weniger. Und beides bringt Dich Deinem Ziel, einen schön ausgeprägten Sixpack zu haben einen entscheidenden Schritt näher.

 

Kommentieren